2020/03/11

Kunstmühle Himmelberg 2020




Dieter Bornschlegel       29.August 2020  19:30 Uhr





Dieter Bornschlegel - der ungekrönte König der horizontalen Gitarre
Bereits in den 70ern zählte er zu den besten Rockgitarristen, spielte bei Atlantis und Guru Guru. Inzwischen ist Dieter Bornschlegel als begnadeter Songschreiber und Sänger mit seinem Soloprogramm und einzigartiger Spieltechnik, oft an der Grenze des Machbaren, unterwegs. Begleiten wir ihn auf die Reise durch seinen eigenwilligen Kosmos zwischen Techno und Jazz, Pop und Folk, Rock und Weltmusik.
Der vielseitige Gitarrenvirtuose hat die wilden Jahre längst hinter sich, aber kein einziges Milligramm an Dynamik verloren. Mit Gitarre und Gesang tourt der Ex-Krautrocker und Musiklehrer durch die Lande und drückt Sounds aus dem Schallloch, die einer kompletten Band zur Ehre gereichen würden. Sphärische Klänge, verrückte Spieltechniken – horizontal, vertikal, genial – und Rhythmen, welche die Musik bis ins tiefste Innere spürbar machen, zeichnen den Wahl-Marburger aus, der auch als Texteschreiber mit seinen außergewöhnlichen Stimmungsbildern neue Räume für Träume schafft.
Er sitzt passgenau zwischen allen Stühlen (Kultur News!) und ist der Mann mit dem ganz eigenen Kopf' (Rolling Stone) 'psychedelic freestyle guitar' nennt der Marburger Gitarren Virtuose, Sänger und Songschreiber DIETER bornzero BORNSCHLEGEL seine Energie geladene elektroakustische Soloperformance. Der ehemalige Gitarrist von GURU GURU und INGA RUMPF der bereits in den 70ern in den Pop Polls zu den besten Rockgitarristen avancierte, nimmt uns mit seiner einzigartigen Spieltechnik, oft an der Grenze des Machbaren, zwischen Rock Pop, Tekkno, Jazz und Weltmusik, und mit wunderschönen Texten voll Lebensweisheit und Lebensmut auf die Reise durch seinen eigenwilligen Kosmos aus tanzbaren Pop Hymnen mit abenteuerlich schönen Melodien und Raum für Improvisationen.

29.August 2020     19:30 Uhr    Kunstmühle Himmelberg:















THOMAS GOSCHAT und BRUNO POSOD
„Wir geben uns Müh(l)e“

Der bekannte Kärntner Liedermacher wird vom  Schönen und Schrecklichen, vom Interessanten und Unglaublichen, vom Skurrilen und Amüsanten in seiner und unserer Heimat singen. Und natürlich auch von der Liebe, diesem unerschöpflichen Thema.
Bruno Posod wird ihn an den Keys begleiten.

Kunstmühle Himmelberg
Steinbruggerweg 6
9562 Himmelberg

8. August 2020
19:30 Uhr

Bei Schönwetter OPEN AIR!

Eintritt: € 18,-- (inklusive einer Verkostung von Feinem aus Küche und Keller)





Besichtigung der Mühle
nach telefonischer Vereinbarung
Kunstmühle Himmelberg
Eveline Koren
Steinbruggerweg 6
9562 Himmelberg
Tel.: 0676 300 24 91
email:






                                        





Projekte



Symposion Himmelberg 
3.-13.Juli 2010 
4.bis 16.Juli 2011
18.bis 28.Juli 2012





Künstler:

Isabel Becker
Malgorzata Bujnicka
Max Denzer
Alfred Graselli
Johannes Heuer
Barbara Klampfl
Leo Mayer
Jakob Oberhollenzer
Gert Pallier
Gisela Reimer
Robert Reszner
Brigitte Sasshofer
Gerlinde Thuma

Stephan Fischer
Willi Hinterleithner
Peter Ledolter
Muzak
Karoline Riha
Egon Straszer
Ursula Buchart
Andrew Judd
Iris Kohlweiss
Stephan Nützel
Michael Ornauer




















 2.Symposium 2011













3.Symposium 2012














Evelin Koren

Eveline Koren ist Müllermeisterin.
Sie kennt die Kunstmühle Himmelberg seit ihrer Kindheit und bewahrte sie nach der Stilllegung vor dem Verfall.
Heute ist das Innenleben rekonstruiert und eines der seltenen Beispiele einer funktionstüchtigen Mühle, ohne indes museal oder verstaubt zu wirken.
Im Gegenteil: das Haus zieht Kulturschaffende aller Disziplinen an, ist offen für Neues und bietet zusammen mit der einzigartigen Umgebung Künstlern genug Spielraum für intensive Auseinandersetzungen.